Hallo alle miteinander!

Wie ihr ja mittlerweile alle wisst, werde ich die zweite Hälfte des Jahres 2009 in Kanada / Nova Scotia verbringen! Ich hoffe, ich finde genug Zeit, hier meine Erfahrungen, Erlebnisse und Aktivitäten reinzuschreiben und so allen "Zurückbleibern" Kanada (und mich ^^) wieder ein Stück näher zu bringen! Schaut öfter mal vorbei und vergesst mich nicht!
Liebe Grüße und hab euch lieb
Nanni

P.S.: Wer Rechtschreibfehler findet... Darf sie behalten!!!

Hier geht's los!

Viel Spaß!
P.S.: Hier oben ist der neuste Eintrag... Wer alles von Anfang-an lesen will, muss runter scrollen oder sich an der Seite im Archiv durcharbeiten!

Sonntag, 20. September 2009

Hot dogs und schmerzende Arme

Hi everybody!
Ich bin grade erst nach Hause gekommen und kann kaum tippen, weil meine Motorik schlichtweg komplett im Arsch ist... Aber von Anfang an: Früh morgens 16:10 Uhr bin ich endlich mal aufgewacht... Nee, sooo heftig war's dann doch nicht, aber ich habe schon lange geschlafen. Die anderen hatten gestern ja die ganze Zeit im Auto gepennt, ich war am Abend dan dementsprechend müde... Ich bin kurz nach Mitternacht ins Bett gefallen und habe bis halb 11 durchgeschlafen... Adriana sogar noch länger, trotz vorangegangener Auto-Ruhe! ^^ Sandy ist heute früh raus und hat den Garten auf vordermann gebracht, wir haben uns dann unser Frühstück gemacht und uns damit vor den Fernseher gesetzt. Wir mussten schließlich noch den anderen Film "vernichten", den wir für der Mädelsabend ausgeliehen hatten und am Mittag zurückbringen mussten... War aber nicht so toll... Danach hab ich in meinem Zimmer gegammelt, als plötzlich Sandy hochgerannt kam, meinte sie würde jetzt schnell unter die Dusche springen und dann würden wir zu Brenda, unserer "Home-stay-Coordinatorin" und gleichzeitig Sophias Hostmom fahren. Ich bin also in meine Klamotten gehüpft und hab alles wichtige in meine Tasche geschmissen. Als wir dann dort ankamen (dort= Brandas "Ferienhütte"an einem See namens Mash-Mash^^), wurden wir von einer Menge anderer Austauschschüler begrüßt. Es war also wieder eine Art Gruppentreffen, diesmal nur eben aus Brendas Zuständigkeitsbereich.Es war wieder einmal super lustig! Wir haben viel gequatscht und auf der Wiese hinterm Haus standen ein paar Spielsachen rum und ich Idiot habe mich überreden lassen, dieses Ballspiel anzufangen. Ich weiß leider nicht, wie das heißt, aber man hat diese Schläger in der Hand und schlägt damit den Ball in "seine" Richtung. In der Mitte ist ein Schraubgewinde und man versucht den Ball so lange in "seine" Richtung zu spielen, bis das Seil eben ganz oben oder unten ist (je nach Richtung)... Verdammt, weiß jemand den Namen??? Es macht auf jeden Fall richtig Spaß und geht nach einer Zeit ziemlich heftig in die Arme... Eben wie Tennis spielen oder so, nur haut man hier ziemlich oft ins Leere und das ganze mit so einer Kraft, das das richtig wehtuen kann... Tja, und ich Idiot hab das ungefähr ne Stunde lang am Stück gespielt... Und zwar gegen Ata (links / Hier verliert grade Adriana gegen ihn... ;) ). Ata kommt auf der Türkei, aber er ist kein FSSler (FSS = Nachbarschule mit nicht sehr freundlichen Schülern^^), sondern wirklich nett. Es war auf jeden Fall so lustig, dass ich die Zeit und den Schmerz vergessen habe... Tja, i-wann gab's dann Essen und als ich versucht habe ein Würstchen am Spieß übers Feuer zu halten, hab ich meine Arme richtig gespührt (ungefähr so wie nach 3 Stunden Bogenschießen ohne Training vorher...)!!! Die Hotdogs wurden trotzdem gut und nach weiteren Spielrunden (Ata lag schließlich noch mit 3 Siegen vorne und dass konnte ja nicht so bleiben!!!), vielen Gruppenfotos ein paar Süßigkeiten haben wir uns dann auch schon wieder auf den Heimweg gemacht.
Kurze Bilder-Geschichte... Hier v.l.n.r. Saerom (Korea), Sophia (Deutschland), Marco (Brasilien) und Alex (Belgien). Marco: "Hey, Sophia, look! Nadine wants to take a picture!"
Sophia: (hessisches Fragewort mit zwei Buchstaben) "HÄ?"! (Und ich dacht, sie kommt aus Bayern... ^^)

Und noch schnell ein Gruppenbild: oben: Marco, Diane, Kurumi, Gastschwester von Sophia, Adriana, Fernando, Sophia unten: Sarah (mit Kuscheltier^^), Ata (mit Jack / Gastbruder) und ich

Auf dem Rückweg habe ich für mein Art-Projekt ein paar bunte Blätter gesammelt und wollte eigentlich heute Nacht noch damit anfangen, aber bei meinem Feingefühl im Moment, will ich lieber keine Schere in die Hand nehmen... Mal sehen, ich bin schon wieder total fertig und morgen ist ja schließlich Schule, vielleicht geh' ich auch einfach mal früh ins Bett... Bis die Tage!
P.S.: ich hab ewig gebraucht die Fotokarte in den dazugehörigen Schlitz zu bekommen, weil wie gesagt, meine Hände zittern wie verrückt und die Motorik... Na, ihr wisst schon...

Kommentare:

  1. Hmm, ich habe keine Ahnung wie das Spiel heißt, aber ich habe da so meine Zweifel ob das ein Spiel so für dich und mich oder auch für den Otto Normalspieler ist. Wo ist denn der Sinn, einen Ball an ein Seil zu hängen? Tennis für Arme? Nein, man spielt es nur mit einem Arm, also Tennis für Arm. Das kann man auf Tennisarm reduzieren. Und schon sind wir bei deinen Schmerzen. Tja, Doc Raimund deckt so einiges auf.
    Nee, nochmal zurück zu dem Ball an einem Seil. Haben die Kanadier Angst, dass der Ball zu weit wegfliegt? Wahrscheinlich ist es das. Stellt euch nur vor, der Gegenüber (warum steht der eigentlich da?) bekommt den Ball nicht und müsste ihn holen. Ein Durchschnittsamerikaner würde in seinen Pickup steigen und die 12,75m (angenommene einfache Wegstrecke) fahren, aussteigen, den Ball aufheben, wieder in das Auto rein und die 56,38m zurückfahren. Zurück ist länger, weil amerikanische Pickup’s einen wahnsinnigen Wendekreis haben (nicht das jetzt gleich wieder Fragen aufkommen). Einfach rückwärtsfahren lehnt der Amerikaner ab, hier geht es immer nur vorwärts. Jetzt ist der Kanadier ja kein Amerikaner und geht bewusster mit seiner Umwelt um, also macht er eine Schnur an den Ball und schon ist das Problem mit dem Ball holen gelöst. Ich glaube, ich habe die Erklärung gefunden!?
    Jetzt stelle ich mir Roger Federer vor, wie er auf so einen harmlosen, schutzlosen und vor allen Dingen wehrlosen Ball eindrischt. Ich nehme an, das Seil ist ein Gummiseil? Dann würde er den Ball sehr wahrscheinlich zurück in die Schn… bekommen!? Das würde ohne Kanadisches Rotes Kreuz (KRK) nicht gut sein. Beim ersten Schlag würde er nur eine Lippe riskieren. Beim nächsten würde er schon „ne dicke Lippe“ riskieren. Wann hört so ein Spiel auf? Wenn das KRK kein Verbandsmaterial mehr hat, der Spieler noch ohne Hilfsmittel (Krücken, zweiten Tennisschläger, Rollator usw.) stehen, aus den Augen sehen kann und noch Zähne im Mund hat?
    Jetzt mal ernsthaft, du schlägst den Ball so dass dein Gegenüber den Ball NICHT bekommt, der Ball schwingt zurück (Gummiseiltechnisch) und du wiederholst das!? Wann bekommst du einen Punkt? Wenn dein Gegenüber schlafend zusammensackt oder wegen eines plötzlichen Hungerasts sich einen Energieriegel unerlaubter Weise einwirft?
    Ach und noch was, Ata kommt von Henkel und nicht aus der Türkei. Schmeiß weg!
    Und dann noch: Schon klar dass es länger dauert, wenn man eine 8 Zoll Diskette in den SD Kartenschacht einschieben will. ;-)
    Mehr Blödsinn habe ich heute nicht parat. Bis zum nächsten Eintrag.

    AntwortenLöschen
  2. H Ä ??????????!!!!!!! ich chek nix egal wir vom verein wollten in den herbsferien auf nen 3d parcour gehen. *besonderheit* nja du hast den ja direkt vor deine nase *NEID*. bis iwann mal

    AntwortenLöschen
  3. Oh Mann, du wurden ja mal wieder alle register der Wortspielerrei gezogen... Aber es ist nun mal schwer zu erklären, was man da eigentlich genau macht... Auf den Ball eindreschen kommt aber am nächsten dran... Das ist übrigens keine Gummischnur und wenn man als intelligenter Mensch den Radius der Schnur beachtet kriegt man das Ding nicht in die Fresse... Naja, ich hab's trotzdem ein paar mal geschafft... Was sagt uns das? NEIN, bitte keine Kommentare zu diesem Satz, sonst aber gerne...
    @Philipp: Was checkst du denn nicht? Ist doch alles super logisch und niveauvoll... ^^ ;P

    AntwortenLöschen
  4. ÖÖÖÖhhhhhhh! Wo soll ich anfangen? Das passiert,wenn man nach Tagen erst wieder in Deinen Blog geht!
    Tolle Bilder, irre Erlebnisse und das hört sich nach seeeeeeeeehr viel Spaß an. Herzlichen Glückwunsch zu Deinen guten Noten, Du Streber^^!
    Jaaaaa, ich kann mich noch an den Cash erinnern! Und der hat supi Spaß gemacht!
    Du musst "Große Pause" schauen, da spielen die das Ball-Schnur-Tennisarm-Spiel auch; so weit ich weiß.
    Kannstes glauben!: ich habe es endlich geschafft, Sitz-Halbe-Sitz hin zu bekommen!!!!!! Gut, ne? Aber ich muss sagen, Rücken finde ich einfacher, denn das habe ich vorher schon hin bekommen.
    Hab` Dich ganz doll lieb und ich hoffe, dass ich bald dazu komme, mir skype einzurichten. Also, dass dann auch das Micro geht.
    Kunuddel, Anka

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin echt stolz auf dich, dass dus geschafft hast, mal wieder so viel zu schreiben :) Bitte hör nicht auf!!! (Auch wenn ich am Wochenende verpeilt hab auf deinen Blog zu gehen und jetzt richtig viel nachzulesen hatte *schäm* Ich verspreche, ich werde mich bessern) Lars und Thomas wollten dich soweit ich weiß auch mal "besuchen".
    Weißt du was??? Meine Fahrstunde heute war richtig gut *freu* (ich weiß, das ist kein Kommentar zu deinem SuperWochenende, aber ich dachte, vllt interessierts dich ;) aber ich fürchte ums Daumendrücken nächsten Dienstag um 9Uhr Schmitten-Ortszeit kommst du trotzdem nicht drumrum :P )
    Hab dich soooo lieb :-*

    AntwortenLöschen
  6. Da muss ich aber um 4 Uhr nachts raus... Naja, ich schlaf einfach mit gedrückten Daumen ein, dann passt das! ^^

    AntwortenLöschen
  7. Tja du musst halt auch ein Opfer bringen :P alle anderen werden von mir schon um die 2te Unterrichtsstunde gebracht, wenn man Daumen drückt, kann man ja gleichzeitig nichts anderes machen, ne. Fällt bestimmt allen schwer, auf die Stunde zu verzichten ^^

    AntwortenLöschen