Hallo alle miteinander!

Wie ihr ja mittlerweile alle wisst, werde ich die zweite Hälfte des Jahres 2009 in Kanada / Nova Scotia verbringen! Ich hoffe, ich finde genug Zeit, hier meine Erfahrungen, Erlebnisse und Aktivitäten reinzuschreiben und so allen "Zurückbleibern" Kanada (und mich ^^) wieder ein Stück näher zu bringen! Schaut öfter mal vorbei und vergesst mich nicht!
Liebe Grüße und hab euch lieb
Nanni

P.S.: Wer Rechtschreibfehler findet... Darf sie behalten!!!

Hier geht's los!

Viel Spaß!
P.S.: Hier oben ist der neuste Eintrag... Wer alles von Anfang-an lesen will, muss runter scrollen oder sich an der Seite im Archiv durcharbeiten!

Sonntag, 30. August 2009

Here I am!

BOOOOOAR!!! Ich bin da!!!!!!! Here I am!!!

Mann, das war gestern vielleicht heftig! Aber der Reihe nach... Also: Im Haus der Jugend gibt es kein iNet und im Flugzeug eben auch nicht, deshalb konnte ich gestern nichts mehr schreiben. Das Vorbereitungsseminar von Stepin war i-wie überflüssig, weil wir jetzt schon alles 1857487292-mal durchgekaut haben... Aber es war ganz lustig, mit allen anderen Nova Scoti's (ganzen 50!!!) zu reden und ein paar Freundschaften zu schließen. Hier ein paar Bilder vom Seminarraum:
Eine Nacht in einem unbequemen Bett trennte uns noch von unserem großen Abenteuer! Der nächste Morgen kam, aber unser Bus nicht! ^^ Mit etwas verspätung schafften wir es dann zum Flughafen! Dann gab es ein riesiges Chaos. 50 nervöse Jugendliche sollten einchecken... Naja, noch war die Organisation ja dabei und wir konnten uns nicht verlieren, da wir am Vortag ein T-Shirt geschenkt bekamen und es fast alle anhatten. Trotzdem dauerte es so seine Zeit, bis jeder seine zwei Koffer los und wieder ansprechbar geworden war! ;)


Dann ging es los durch die Sicherheitskontrolle und da verabschiedeten sich unsere Betreuer,
womit wir (ehrlich gesagt) i-wie nicht gerechnet hatten... Also kämpften wir uns weiter vor, bis zum Ende des Frankfurter Flughafen und saßen grade als die Durchsage ertönte, dass der Flug LH 470 nach Toronto (UNSERER!) überfüllt sei und sie Freiwillige suchten, die auf den nächsten Flieger warteten... Tjoa, bei uns brach leichte Panik aus... ;) Die drei da nebendran sind übrigens drei Stepis mit denen ich mich angefreundet habe, auch wenn ich sie jetzt erst mal nicht sehe, weil sie alle in unterschiedliche Gegenden von Nova Scotia kommen... Hier sitzen wir noch in Frankfurt und ich zwinge Leonard, Minna und Elena grade zu guter Laune... :D Mit einer halben Stunde verspätung startete dann auch endlich die Machine und 8 Stunden lang ging nicht mehr viel... Aber das tolle an den neuen Flugzeugen sind die eingebauten Fernseher an der Kopflehne des Vordermanns, wo man mit toutchscreen individuell Filme und anderes schauen kann... Die Zeit ging jedenfalls schneller rum als erwartet und mit einem Mal standen wir in einer riesigen Halle und hatten keine Ahnung wo hin... Wer schon mal in Toronto (also im Flughafen, ne?) war, der kann sich vielleicht vorstellen wie eine "kleine" Gruppe ausländischer Jugendlicher aufgeschmissen war... Gut, eigentlich ging es immer nur grade aus, aber das Ding ist so gigantisch und es ist einfach nichts los, sodass einem Zweifel kommen, ob man sich noch im legalen Bereich aufhält... (Leider keine Fotos, zu sehr in hektig) Endlich hatten wir den Zoll/Einwanderungs-Ding gefunden und haben uns alle erst mal gnaden los falsch angestellt... In der richtigen Schlange hies es dann warten... Und zwar eindeutig zu lange, wie uns schnell bewusst wurde, als wir immer noch nicht "Emigriert" waren und uns nur noch eine Stunde blieb, um in dem Riesen von einem Flughafen unser Gepäck zu finden, aus dem einen Teil raus und in den neuen Fug einzuchecken... Endlich hatte ich dann mein Visum und bin mit den anderen los zum Kofferband. Die Geschichte ging Gott-sei-Dank ziemlich schnell und ohne größere (!) Umwege saßen wir endlich im Flieger nach Halifax... Ich war mittlerweile ziemlich fertig... Schließliuch war es bei uns zu Hause schon 3 Uhr Nachts... Im Flieger bin ich dann halb weggepennt, was das aufstehen und vorallem das Aufgeweckt-Aussehen (in doppeltem Sinne) extrem anstrengend machte. In Halifax konnte man sich nicht verlaufen und als wir um die berühmte Ecke bogen, stand dort ein Menschenaufgebot, von dem alle ein Schild mit "Herzlich Willkommen! + Namen" in der Hand hielten. Sandy hatte ich schnell gefunden und wurde sehr herzlich begrüßt. Libby war nicht mitgekommen, da sie am nächsten Morgen um 6 zur Arbeit musste, dafür war Molly dabei! Um Mitternacht Ortszeit hatte ich endlich mein Gepäck beisammen und wuchtete es in Sandy Auto... Draußen schüttete es wie aus Eimern und ein Sturm, den wir schon im Flugzeug gespürt hatten tobte. Die Faht nach Bridgewater habe ich leider nicht mehr wirklich mitgekriegt. Ich war einfach viel zu fertig... Schlagskaputt aber glücklich viel ich in mein neues Bett...



Kommentare:

  1. Oh man ich glaub, das wär echt nichts für mich... Weißt du was? Ich vermiss dich. Aber du hast wahrscheinlich so viel zu tun, dass du dafür gar keine Zeit hast :P
    Ich hab dich sooo lieb :-*

    AntwortenLöschen
  2. Hey, wer sagt denn das!?!?!?! :P
    Natürlich vermiss ich dich!!!!!!!! (Und alle anderen auch!) Aber, ich sag dir was... Ich bin schneller wieder da als du Superkalifragilistigexpialigetsch rückwärts sagen kannst! ^^ (NEIN! Nicht ausprobieren... Kommt nicht sooo gut an^^) Siehst du?! Blöde Sprüche kann ich auch schreiben! :D ;P
    :-* von Übersee, hab dich auch gaaaaaaaaaaanz doll lieb!

    AntwortenLöschen
  3. Na toll jetzt hab ichs gelöscht :(

    Hcsitegilaipxegitsiligarfilakrepus :P Bin ich nicht toll? (Sogar schon zum 2ten Mal^^) Und wo bleibst du???
    Nein, ich glaub auch nicht, dass du uns nicht vermisst, aber ich glaub, du erlebst da drüben so viel, dass du überhaupt keine Zeit hast, uns rund um die Uhr zu vermissen. Sollst du auch nicht!!! Genieß es ;)
    Ich hab dich sooooooooooooooo sehr lieb :-*

    P.s. Oh man dieses blöde "Profil auswählen", das vergess ich jedes Mal...

    AntwortenLöschen